Umrechnung der Daten-Übertragungsgeschwindigkeit Megabits Gigabits pro Sekunde - sengpielaudio
 
English version UK-flag - sengpielaudio D-flag - sengpielaudio
 
Umrechnung der Daten-Übertragungsgeschwindigkeit
 
Besser genannt: Datenübertragungsrate, Datentransferrate oder Datenrate
 
Bei der analogen Übertragung von Information werden der physikalischen Größe die entsprechenden Daten
kontinuierlich aufgeprägt. Jeder Wert ist dabei in einem festgelegten Intervall zulässig und zu jedem Zeitpunkt relevant.
 
Bei der digitalen Informationsübertragung werden der physikalischen Größe die entsprechenden Daten diskret aufgeprägt.
Hierbei sind mehrere nicht direkt aufeinander folgende (disjunkte) Intervalle zulässig, die auch nur in bestimmten
disjunkten, nicht direkt aufeinander folgenden Zeitintervallen relevant sind.

Bit pro Sekunde (b/s) 
Kilobit pro Sekunde (kb/s) 
      Megabit pro Sekunde (Mb/s) 
 
Byte pro Sekunde (B/s) 
Kilobyte pro Sekunde (kB/s) 
Kilobyte pro Minute (kB/min) 
 Megabyte pro Minute (MB/min) 
 

Die Anzahl der übertragenen Signale pro Sekunde werden in "b/s" (bit pro Sekunde) angegeben.

Rainbow line

Baud
 
Baud ist die Bezeichnung für die Einheit der sogenannten Schrittgeschwindigkeit.
Dieser Begriff wird häufig mit der Einheit Bit/Sekunde (bit/s, veraltet "bps") verwechselt, da
bei früheren Modems beide Werte identisch waren. In Wirklichkeit handelt es sich aber um
zwei verschiedene Größen. Da die Schrittgeschwindigkeit mit 2400 Bd durch die
Telefonleitung begrenzt wird, müssen pro Schritt mehrere bits übertragen werden um höhere
Modemgeschwindigkeiten erreichen zu können. Gelöst wird das Problem durch die
Übertragung eines Vektors, der mehr als zwei Größen gleichzeitig beinhalten kann, was die
Datenübertragung wesentlich beschleunigt (z. B. Quadraturmodulation, "QAM"). Bit/Sekunde
ist also nur bei binärer Kodierung (Codevorrat: zwei Symbole) identisch mit Baud.

 
Die Einheit wurde nach dem französischen Erfinder Émile Baudot (1845 bis 1903) benannt.

Schrittgeschwindigkeit vS
 
vs = 1/TS in Baud = 1/s.

Die Baudrate (Schrittgeschwindigkeit) ist nicht mit der Übertragungsrate zu verwechseln.
Die Schrittgeschwindigkeit ist der Kehrwert der Schrittdauer TS. Bei Endgeräten, die nur mit zwei
Kennzuständen (0 und 1) arbeiten, wie z. B. Schnittstellenbausteine, ist diese Angabe üblich.
 
Die Schrittgeschwindigkeit gibt die Zahl der gesendeten Zeichen bzw. Kennzustände pro
Sekunde an.

Übertragungsgeschwindigkeit vD
 
Die Übertragungsgeschwindigkeit vD gibt die Anzahl der je Zeiteinheit übertragenen
Binärentscheidungen an.
vD = m · vs · log2(n) in b/s (Bit pro Sekunde).
vS = Schrittgeschwindigkeit
m = Anzahl der Übertragungskanäle
n = Anzahl der Kennzustände

Dezimalsystem
 
Byte = die gängige Informationsmaß-Einheit
bit = die gängige Datentransfermaß-Einheit
1 Kilobit = 1 kb = 1 000 bit
1 Megabit = 1 Mb = 1 000 000 bit
 
1 Bit pro Sekunde (b/s) = 0,125 Byte pro Sekunde (B/s)
1 Byte pro Sekunde (B/s) = 8 Bit pro Sekunde (b/s)

1 Kilobit pro Sekunde (kb/s) = 125 Kilobyte pro Sekunde (kB/s)
1 Kilobyte pro Sekunde (kB/s) = 8 Kilobit pro Sekunde (kb/s)
 
1 Megabit pro Sekunde (Mb/s) = 125000 Kilobyte pro Sekunde (MB/s)
1 Megabyte pro Sekunde (MB/s) = 8000 Kilobit pro Sekunde (kb/s)
 

1000 Bit = 1 kb = Kilobit
1000 Kilobit = 1 Mb = 1 Megabit

 
1000 Byte = 1000 B = 1 Kilobyte
1000 Kilobyte = 1 MB = 1 Megabyte

 
1 bps = 1 b/s
= 0,001 kb/s
= 0,125 B/s
= 0,45 kB/h
= 0,0075 kB/min
 
1 kbps = 1000 b/s
= 1 kb/s
= 125 B/s
= 450 kB/h
= 7,50 kB/min
 
1 Mb/s = 1000000 b/s
= 1000 kb/s
= 125000 B/s
= 450000 kB/h
= 7500 kB/min
 

Aus den Angaben von Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Byte
 
Binärpräfixe:
1 Kibibyte (KiB) = 1024 Byte = 210 Byte = 1024 Byte
1 Mebibyte (MiB) = 1024 KiB = 220 Byte = 1 048 576 Byte
1 Gibibyte (GiB) = 1024 MiB = 230 Byte = 1 073 741 824 Byte
 
Dezimalpräfixe:
1 Kilobyte (kB) = 1000 Byte = 103 Byte = 1000 Byte
1 Megabyte (MB) = 1000 kB = 106 Byte = 1 000 000 Byte
1 Gigabyte (GB) = 1000 MB = 109 Byte = 1 000 000 000 Byte
 
Zitat: Um Mehrdeutigkeiten zu vermeiden, schlug die IEC 1996 neue Einheitenvorsätze vor, die nur in der binären Bedeutung verwendet werden sollten. Ein Beispiel:
 
1 Kibibyte (KiB) = 1024 Byte, 1 Mebibyte (MiB) = 1024 · 1024 Byte = 1 048 576 Byte.
 
Das für die SI-Präfixe zuständige Internationale Büro für Maße und Gewichte (BIPM) rät von der binären Verwendung der SI-Präfixe ab und empfiehlt für die Bezeichnung von Zweierpotenzen die Binärpräfixe gemäß der bisherigen IEC 60027-2, die durch die ISO-Norm IEC 80000- 13:2008 (bzw. DIN EN 80000-13:2009-01) ersetzt wurde. Außerdem wurde empfohlen, die SI- Präfixe nur noch in der dezimalen Bedeutung zu benutzen, damit sich sowohl für Zweierpotenzen als auch für Zehnerpotenzen eindeutige Bezeichnungen ergeben, z. B.:
 
1 Kilobyte (kB) = 1000 Byte, 1 Megabyte (MB) = 1000 · 1000 Byte = 1.000.000 Byte.
 
Viele Standardisierungsorganisationen schlossen sich dieser Empfehlung an.

"Umrechnung: Bit und Byte (Bits and Bytes) - kibibytes (KiB) und mebibytes (MiB)":
http://www.sengpielaudio.com/RechnerBits.htm


Vielfaches von Byte
Dezimal
  Wert   Metrisch
1000 kB Kilobyte
10002 MB Megabyte
10003 GB Gigabyte
10004 TB Terabyte
10005 PB Petabyte
10006 EB Exabyte
10007 ZB Zettabyte
10008 YB Yottabyte
Binär
  Wert   IEC
1024 KiB Kibibyte
10242 MiB Mebibyte
10243 GiB Gibibyte
10244 TiB Tebibyte
10245 PiB Pebibyte
10246 EiB Exbibyte
10247 ZiB Zebibyte
10248 YiB Yobibyte

Umrechnung: Bit und Byte (Bits and Bytes)

Nimm nicht nur etwas von dieser Website, um dein Wissen zu erweitern, sondern
gib auch "Feedback" zurück an den Verfasser, um diese Seite zu verbessern.
 
zurück zurück Suchmaschine weiter Startseite Start