Berechnung und Umrechnung von Druck-Einheiten Drücke - sengpielaudio
 
English version UK-flag - sengpielaudio D-flag - sengpielaudio
 
Berechnung und Umrechnung von Druck-Einheiten
 
Definition: Druck = Kraft pro Fläche, also p = F / A
F = force, A = area, p = pressure in Pa = N / m2 ≡ kg / (m · s2)
 
1 Pascal = Pa ≡ 1 N · m−2 ≡ J · m−3 ≡ 1  kg · m−1 · s−2 (N = Newton)
FAQ: 1 Megapascal = 1.000.000 Pascal

Luftdruckmesser

Stelle links die Druck-Einheit ein und gib dann die umzurechnende Zahl ein.
Rechts über der eingestellten Einheit erscheint dann das Ergebnis.
Klicke auf eine freie Stelle.

    ergibt         
 

Bei der Dezimal-Eingabe ist hier der Punkt zu verwenden.
Das Komma erscheint in der Lösung als Tausender-Abtrennung.

Zum Super-Umrechner für weitere Druck-Einheiten

Der Standard-Luftdruck ist 101325 Pascal = 1013,25 hPa = 101,325 kPa.
Wichtig zu merken: 1 Pa = 1 N/m294 dBSPL und 1 bar = 105 Pa.
1000 Pascal (Pa) = 1 Kilopascal (kPa).

Umrechnung von Schall-Einheiten: Pascal in dBSPL

Weitere Umrechnung von Druck-Einheiten

Einheit Umrechnungen und Anmerkungen
Pascal (Pa)
(Pa = N / m2)
N = Newton

1 Pascal (p = F / A) = die Kraft F von 1 Newton pro Quadratmeter Fläche
(1 Newton = die Kraft, die benötigt wird, um 1 Kilogramm auf 1 Meter pro Sekunde Quadrat zu beschleunigen). 1 Pa ≡ 1 kg/(m . s2).
Kraft 1 N = 1 (kg · m)/s2.       p = pressure; F = force; A = area.
1 Pascal = 10 Dyn/cm2 = 0,01 mBar. 1 atm = 101325 Pascal = 760 mm Hg = 760 Torr = 14,696 psi. PSI = Pound pro Square Inch.
1 Pa = 1 N / m2 = 10−5 Bar = 7,5 · 10−3 Torr = 0,9869 atm = 1 Pa = 10 µbar.

Hektopascal
(hPa)
Die Vorsilbe "hekto" bedeutet "100", deshalb ist 1 Hektopascal = 100 Pa und 1013,25 hPa = 1 atm = 760 Torr und 1000 hPa = 1 Bar = 750 Torr. Torr ist in der Metereologie üblich.
Kilopascal
(kPa)
Die Vorsilbe "kilo" bedeutet "1000", deshalb ist 1 Kilopascal = 1000 Pa und 101,325 kPa = 1 atm = 760 Torr und 100 kPa = 1 Bar = 750 Torr.
Megapascal
(MPa)
Die Vorsilbe "Mega" bedeutet "1000000", deshalb ist 1 Megapascal = 1000 kPa = 1000000 Pa. Diese hohen Drücke sind äußerst selten.
Gigapascal
(GPa)
Die Vorsilbe "Giga" bedeutet "1000000000", deshalb ist 1 Gigapascal = 1000 MPa = 1000000 kPa = 1000000000 Pa = 9870 atm = 10000 Bar. Drücke von mehreren Gigapascal können Graphit zu Diamanten umwandeln oder aus Wasserstoff einen metallischen Leiter machen.
Pounds per
square inch

(psi, PSI, lb/in2, lb/sq in)
Diese Einheit wird nur in USA benutzt und nirgendwo anders. Normaler Atmosphärendruck ist 1 atm = 14,696 psi, das heißt, eine Luftsäule über uns von einer Fläche von 1 Quadratzoll (square inch) wiegt 14,696 pounds. 1 lb/in2 = 6894,757 Pa = 0,06894757 Bar und 0,06804 atm = 51,715 Torr.
Atmosphäre
(atm)
Der normale Luftdruck ist als "1 Atmosphäre" festgelegt.
1 atm = 14,6956 psi = 760 Torr = 101325 Pa = 1,01325 Bar.
Torr
(Torr)
Vom Torricelli-Barometer-Design stammt: eine Atmosphäre Druck bringt eine Säule von Quecksilber in einem Quecksilber-(Hg)-Barometer auf eine Höhe von 760 Millimeter. Der Druck, der eine Quecksilbersäule auf 1 Millimeter steigen lässt, heißt 1 Torr (1 mm Hg = 1 Torr). 1 atm = 760 Torr = 14,696 psi. 1 Torr = 1/760 atm.
Bar
(Bar)
Das Bar ist fast mit der Atmosphären-Einheit identisch. 1 Bar = 750,062 Torr = 0,9869 atm = 100000 Pa. Normal-Luftdruck = 1,01325 Bar = 1013,25 mBar.
MilliBar
(mb oder mBar)
1000 MilliBar sind 1 Bar. Meteorologen benutzten gerne diese Einheit.
1 MilliBar = 0,001 Bar = 0,750 Torr. 1 mBar = 100 Pa = 1 Hektopascal.
MikroBar
(µb oder µbar)

1 MikroBar ist 10−6 Bar = 1 Dyn/cm2. 1µbar = 0,1 Pa.

Druck-Umrechnungen

Von nach Multpliziere mit
Atmosphäre Bar 1,01325
Atmosphäre Dyn/cm2 = µbar 1,01325 · 106
Atmosphäre Inch Hg 29,9213
Atmosphäre Inch H2O 406,86
Atmosphäre kg/cm2 1,03325
Atmosphäre mBar 1013,25
Atmosphäre mTorr = micron Hg 7,6 · 105
Atmosphäre Pa = N/m2 1,01325 · 105
Atmosphäre PSI = lb/in2 14,696
Atmosphäre Torr = mm Hg 760
Bar Atmosphäre 0,98692
Bar Dyn/cm2 = µbar 1 · 106
Bar Inch Hg 29,54
Bar Inch H2O 401,65
Bar kg/cm2 1,02
Bar mBar 1000
Bar mTorr = micron Hg 7,5028 · 105
Bar Pa = N/m2 1 · 105
Bar psi = lb/in2 14,503861
Bar Torr = mm Hg 750,2838
Dyn/cm2 = µbar Atmosphäre 9,8692 · 10−7
Dyn/cm2 = µbar Bar 1 · 10−6
Dyn/cm2 = µbar Inch Hg 2,954 · 10−5
Dyn/cm2 = µbar Inch H2O 4,0165 · 10−4
Dyn/cm2 = µbar kg/cm2 1,0200 · 10−6
Dyn/cm2 = µbar mBar 1 · 10−3
Dyn/cm2 = µbar mTorr = micron Hg 0,75028
Dyn/cm2 = µbar Pa = N/m2 0,1
Dyn/cm2 = µbar psi = lb/in2 1,4508 · 10−5
Dyn/cm2 = µbar Torr = mm Hg 7,5028 · 10−4
Inch Hg Atmosphäre 3,342 · 10−2
Inch Hg Bar 3,385 · 10−2
Inch Hg Dyn/cm2 = µbar 3,385 · 104
Inch Hg Inch H2O 1,598
Inch Hg kg/cm2 3,4532 · 10−2
Inch Hg mBar 33,85
Inch Hg mTorr = micron Hg 2,54 · 104
Inch Hg Pa = N/m2 3385
Inch Hg psi = lb/in2 0,4912
Inch Hg Torr = mm Hg 25,4
Inch H2O Atmosphäre 2,458 · 10−3
Inch H2O Bar 2,489 · 10−3
Inch H2O Dyn/cm2 = µbar 2,489 · 103
Inch H2O kg/cm2 2,5396 · 10−3
Inch H2O Inch Hg 7,354 · 10−2
Inch H2O mBar 2,489
Inch H2O mTorr = micron Hg 1,868 · 10−3
Inch H2O Pa = N/m2 248,9
Inch H2O psi = lb/in2 3,612 · 10−2
Inch H2O Torr = mm Hg 1,868
kg/cm2 Atmosphäre 0,9678
kg/cm2 Bar 0,9804
kg/cm2 Dyn/cm2 = µbar 9,804 · 105
kg/cm2 Inch Hg 28,958
kg/cm2 Inch H2O 393,76
kg/cm2 mBar 9,804 · 102
kg/cm2 mTorr = micron Hg 7,3554 · 105
kg/cm2 Pa = N/m2 9,804 · 104
kg/cm2 psi = lb/in2 14,223
kg/cm2 Torr = mm Hg 7,355 · 102
mBar Atmosphäre 9,8692 · 10−4
mBar Bar 0,001
mBar Dyn/cm2 = µbar 1000
mBar kg/cm2 1,0200 · 10−3
mBar Inch Hg 2,954 · 10−2
mBar Inch H2O 0,4018
mBar mTorr = micron Hg 7,5028 · 102
mBar Pa = N/m2 100
mBar psi = lb/in2 1,450 · 10−2
mBar Torr = mm Hg 0,75028
mTorr = micron Hg Atmosphäre 1,316 · 10−6
mTorr = micron Hg Bar 1,3328 · 10−6
mTorr = micron Hg Dyn/cm2 = µbar 1,3328
mTorr = micron Hg kg/cm2 1,3595 · 10−6
mTorr = micron Hg Inch Hg 3,937 · 10−5
mTorr = micron Hg Inch H2O 5,353 · 10−4
mTorr = micron Hg mBar 1,3328 · 10−3
mTorr = micron Hg Pa = N/m2 0,13328
mTorr = micron Hg psi = lb/in2 1,934 · 10−5
mTorr = micron Hg Torr = mm Hg 1 · 10−3
Pa = N/m2 Atmosphäre 9,8692 · 10−6
Pa = N/m2 Bar 1 · 10−5
Pa = N/m2 Dyn/cm2 = µbar 10
Pa = N/m2 kg/cm2 1,020 · 10−5
Pa = N/m2 Inch Hg 2,954 · 10−4
Pa = N/m2 Inch H2O 4,018 · 10−3
Pa = N/m2 mBar 0,01
Pa = N/m2 mTorr = micron Hg 7,5028
Pa = N/m2 psi = lb/in2 1,4508 · 10−4
Pa = N/m2 Torr = mm Hg 7,5028 · 10−3
psi = lb/in2 Atmosphäre 0,06805
psi = lb/in2 Bar 0,0689472
psi = lb/in2 Dyn/cm2 = µbar 6,89476 · 104
psi = lb/in2 kg/cm2 7,0309 · 10−2
psi = lb/in2 Inch Hg 2,036
psi = lb/in2 Inch H2O 27,68
psi = lb/in2 mBar 68,9472
psi = lb/in2 mTorr = micron Hg 5,171 · 104
psi = lb/in2 Pa = N/m2 6,89476 · 103
psi = lb/in2 Torr = mm Hg 51,71
Torr = mm Hg Atmosphäre 1,3158 · 10−3
Torr = mm Hg Bar 1,3328 · 10−3
Torr = mm Hg Dyn/cm2 = µbar 1,3328 · 10−3
Torr = mm Hg kg/cm2 1,3595 · 10−3
Torr = mm Hg Inch Hg 3,937 · 10−2
Torr = mm Hg Inch H2O 0,5353
Torr = mm Hg mBar 1,3328
Torr = mm Hg mTorr = micron Hg 1000
Torr = mm Hg Pa = N/m2 133,28
Torr = mm Hg psi = lb/in2 1,934 · 10−2

MilliBar oder Hektopascal?

Kann man Barometer mit den jetzt gültigen Messwerten in hPa (Hekto-Pascal) finden? Seit 1981 gilt
in der Meteorologie das seit 1969 allgemein verbindliche "MKS-System" (Meter-Kilogramm-Sekunde).
Vor 1981 galt das "CGS-System" (cm-Gramm-Sekunde). Wie jeder Druck ist auch der Luftdruck als
eine Kraft zu verstehen, die auf eine bestimmte Fläche wirkt. Früher, im CGS-System, wurde dieser
Druck als "Dyn"/cm2 angegeben. Dabei ist "Dyn" diejenige Kraft, die der Masse von 1 Gramm eine
Beschleunigung von einem cm/sec2 verleiht. Für den sicher eher bekannten Druck von 1 Bar muss man
1 Million Dyn/cm2 ansetzen. Ein "MilliBar" hat demnach den Wert von 103 Dyn/cm2. Nach 1981 wurde
das CGS-System durch das MKS-System ersetzt. In diesem neuen System wird für den Druck
1 Newton/m2 gesetzt, was 1 Pascal bedeutet. 1 Newton (N) ist die Kraft, die einem kg die
Beschleunigung von einem Meter/Sekunde2 zukommen lässt. Bezieht man jenes neue System auf den
alten Wert im CGS-System für 1 MilliBar, so erhält man durch ein paar Umrechnungen für ein MilliBar
den Wert 100 Pascal, also 1 Hektopascal (1 hPa).
MilliBar und Hektopascal (mb und hPa) sind also identisch. Wir brauchen demnach kein neues
Barometer.

 
Früher galt im CGS-System:
Druck p = Kraft F / Fläche A: 1 Dyn / cm2 = 1 g · cm / s2 · cm2) = 1 g / (cm · s2)
1 Dyn = 1 (g · cm) / s2       Dyn = Dyne oder Dynes auf Englisch
1 Bar = 1 Mio Dyn / cm2
1 mb = 103 Dyn / cm2


Heute gilt im MKS-System:
Druck p = Kraft F / Fläche A: 1 Newton / m2 = 1 Pascal = 1 kg / (m . s2)
1 N (Newton) = 1 (kg · m) / s2
Gegenüberstellung für 1 MilliBar:
1 mb = 103 Dyn / cm2 = 1 kg / (cm · s2) = 100 kg / (m · s2) = 100 N / m2 = 100 Pa = 1 hPa.

Merke: 1 MilliBar ist ein Hektopascal, also 1 mb = 1 hPa.

Somit kann man den Zahlenwert von MilliBar und Hektopascal absolut gleichsetzen. Die Zahlen auf dem
Barometer bleiben richtig. Im normalen Schwerefeld der Erde und bei 0°C übt eine Quecksilbersäule
von 750 mm Höhe einen Druck von 1 Bar = 1000 mb aus. Das entspricht in etwa dem normalen
Luftdruck. Ein Luftdruck von 2 Bar im Autoreifen ist also doppelt so hoch wie der atmosphärische Druck.
Früher wurde dieses einmal als eine Atmosphäre Überdruck (AtÜ) bezeichnet. Sollten sich auf dem
Barometer noch jene Werte von plus/minus 760 mm/hg (Quecksilber) befinden, so haben diese eben mit
der Länge der Druck entsprechenden Quecksilbersäule zu tun. mmHg wurde früher auch als "Torr"
bezeichnet. 750 Torr war also dasselbe wie 750 mm Quecksilbersäule oder 1000 mb. Der Normaldruck
von 760 mm genau zwischen Tief- und Hochdruckgebiet beträgt also 1013,25 mb; offiziell seit 1981:
1013,25 hPa. (1 mm Quecksilber = 1,3328 mb). Ob man nun für den gemessenen Luftdruck den Wert in
Torr (nach Evangelista Torricelli) = Millimeter Quecksilbersäule, MilliBar oder Hektopascal angibt, ist
egal. Nur sollte man spätestens ab heute wissen, dass sich der amtliche Wert bereits seit 1981 am
Meter-Kilogramm-Sekunde-System orientiert. Hier geht es nicht mehr um Dyn/cm2 wie früher im
cm-Gramm-Sekunden-System, sondern um Newton/m2. Und da sind eben aus einem MilliBar ein
Hektopascal (hPa) = 100 Pascal geworden.

Alte Einheiten sind weiterhin lebendig. Da gab es einmal das Bar, die Nachfolgeeinheit von Torr, die
physikalische (atm) und technische (at) Atmosphäre, die mm Hg-Säule und das Atü. Dabei gilt
1 bar = 105 Pa;
1 torr = 1,333224 mbar = 133,3224 Pa;
1 Pa = 0,0075 torr.
1 atm = 101325 Pa = 760 Torr = 1,01325 bar. Das ist die physikalische Atmosphäre, die dem mittleren 
Luftdruck auf Meereshöhe entspricht.
1at = 1kp/cm2 = 98066,5 Pa = 0,980665 bar. Das ist die technische Atmosphäre.
Das Atü ist eine technische Atmosphäre Überdruck. Für die in der Medizin beim Blutdruck noch
verwendeten mm Quecksilbersäule (mmHg)
gilt 1 mmHg = 133,322 Pa = 1,33322 mbar. 1 mmHg
entspricht dem Druck einer 1mm hohen Quecksilbersäule bei Normfallbeschleunigung = 9,80665 m/s2.
Dann gibt es noch die englisch-amerikanischen Einheit: das psi, also das "pound per square inch".

Änderung des Luftdrucks mit der Höhe

Frage: Wie ändert sich der Luftdruck, wenn sich die Höhe um 1Meter ändert?
 
Derhydrostatische Druck berechnet sich nach Blaise Pascal:
Formel
Dieses Gesetz wird auch für eine Luftsäule angenommen.
Höhe h = 1 m
Normfallbeschleunigung nach DIN 1305 g = 9,80665 m/s2
Dichte der Luft bei 20°C ist ρ20 = 1,204 kg/m3

 
Bei 1 m Höhenänderung ändert sich der Luftdruck bei einer Temperatur von 20°C um
p = ρ20 g h = 1,204 kg/m3 9,80665 m/s2 1 m = 11,8 Pa (N/m2)
Die Temperatur nimmt jedoch mit der Höhe ab!
 

Umrechnen von Schallgrößen (Pegel)
Akustische Äquivalenz zum Ohmschen Gesetz

  1 Pa =   1 N/m2
  10 µbar 
  10 dyn/cm2
          
1 µbar =   0,1 N/m2
  0,1 Pa 
  1 dyn/cm2
 
Nimm nicht nur etwas von dieser Website, um dein Wissen zu erweitern, sondern
gib auch "Feedback" zurück an den Verfasser, um diese Seite zu verbessern.
 
zurück zurück Suchmaschine weiter Startseite start