Tontechniker-Quiz 3 Audio Quiz Multiple Choice Akustik Elektronik Elektrotechnik Tontechnik - sengpielaudio
 
Tontechniker-Quiz 3 - Multiple Choice - sengpielaudio Tontechniker Quiz 3 − Multiple Choice Questions Tontechniker-Quiz 3 - Multiple Choice - sengpielaudio Audio Quiz 1   Quiz 2   Quiz 3   Quiz 4   Quiz 5   Quiz 6   Quiz 7
 
Dieses war ein Bobby, ein Kern zum Bobby - sengpielaudio Aufwickeln von Analog-Tonbändern.

1. Welche Dämpfung zeigt eine Breite Niere bei Schalleinfall aus 180° bei 1kHz?
    z. B. KM 143 von Neumann oder MK21 von Schoeps.

A. etwa 3 dB.
B. etwa 6 dB.
C. etwa 11 dB.
D. etwa 18 dB.

2. Die Größe der Schallgeschwindigkeit c in m/s ist abhängig ...?

A. von der Temperatur.
B. vom Luftdruck.
C. von der Helligkeit.
D. von der Höhe über dem Meeresspiegel.

3. Was bedeuten die drei Buchstaben DLT beim Mastering?

A. Digital Lossless Transforming.
B. Delta Logic Timer.
C. Direct Live Transmitter.
D. Digital Linear Tape.

4. Wieviel dB kann man gegenüber 16 bit bei 18 bit Convertern den Pegel
    höher aussteuern?

A. 3 dB.
B. 6 dB.
C. 12 dB.
D. 0 dB.

5. Wieviele bits verändern sich, wenn ich bei 16 bit nur bis -60 dB-FS
    aussteuere? (Frage von ThomasT)

A. Die letzten sechs bits.
B. Die ersten sechs bits.
C. Alle bits.
D. Keine bits.

6. Wie genau wird die Phasengenauigkeit bei der digitalen Aufzeichnung
    bei fs = 44,1 kHz dargestellt? (Frage von ThomasT)

A. mit Samplegenauigkeit, d. h. mit 1/44100 s.
B. mit halber Samplegenauigkeit.
C. mit doppelter Samplegenauigkeit.
D. mit nahezu 100 % Reproduktion.

7. Bei einem 100 m Mikrofonkabel sind nur 10 m von der Kabeltrommel abgewickelt.
    Welches ist wohl das größte Problem daran?

A. Höhenverluste durch die Induktivität der noch aufgewickelten Kabel-Spule.
B. Verluste des langen Kabels durch die Kondensatorwirkung.
C. Verluste durch den Widerstand des langen Kupferkabels.
D. Verluste durch den Skin-Effekt.

8. Wie ändert sich der Ton einer Pfeifenorgel bei steigender
    Raumtemperatur? (Frage von -kln)

A. Er wird tiefer wegen der Längenausdehnung der Pfeifen.
B. Er wird höher, denn der Einfluss durch Erhöhung der Schallgeschwindigkeit überwiegt.
C. Er bleibtgleich, wegen der gegenläufigen Einflüsse von A und B.
D. Er wird lauter, weil die Wärmeausdehnung eine Vergrößerung des
      Resonanzvolumens bewirkt.

9. Zu welcher Gattung von Instrumenten gehört das Saxophon?

A. Zu den Blechblasinstrumenten.
B. Zu den Holzblasinstrumenten.
C. Zu den Handzuginstrumenten.
D. Zu den Perkussionsinstrumenten.

10. Wie heißt das freie Spiel ohne Notenblatt?

A. Interpretation.         Über weitere mir zugeschickte Fragen würde ich mich freuen
B. Installation.
C. Improvisation.          eberhard@sengpielaudio.com
D. Intonation.

Dieses Quiz zum Ausdrucken auf einer DIN A4 Seite:
http://www.sengpielaudio.com/Audiotechnik-MultipleChoice3.pdf