Tontechniker-Quiz 4 Audio Quiz Multiple Choice Test Tontechnik Testfragen - sengpielaudio
 
Tontechniker-Quiz 4 - Multiple Choice - sengpielaudio Tontechniker Quiz 4 − Multiple Choice Questions Tontechniker-Quiz 4 - Multiple Choice - sengpielaudio Audio Quiz 1   Quiz 2   Quiz 3   Quiz 4   Quiz 5   Quiz 6   Quiz 7
 
Vintage Mic - sengpielaudio

20 typisch amerikanische Multiple-Choice-Fragen
Eberhard Sengpiel ist für die Übersetzung verantwortlich - nicht jedoch für die vorgeschlagenen Antworten

1. Weshalb verwendet man das dB bei Messungen an Mikrofonen?

A.Weil es damit großen Spaß macht.
B. Weil es so schön logarithmisch ist.
C. Weil es Standard für elektro-akustische Messungen in der Tontechnik ist.
D. Weil es den Firmen hilft mehr Mikrofone zu verkaufen.

2. Was sind denn 20 Mikropascal?

A. Druck, der beim Start einer Atlas III Rakete erzeugt wird.
B. Schalldruck an der Hörschwelle eines durchschnittlichen Menschen bei etwa 1 kHz..
C. Bezugswert für 0 dBm bei einer Impedanz von 600 Ohm.
D. Gemessener Druck am Mikrofon bei 1 Watt pro Meter.

3. Was ist der Frequenzgang eines Mikrofons?

A. Veranschaulicht, wie die Schallquellen in der Ferne abgebildet werden.
B. Zeigt wie die Frequenzen in Abhängigkeit vom Einfallswinkel gedämpft werden.
C. Diagramm, das als Polardiagramm die Richtcharakteristik zeigt.
D. Zeigt wie das Mikrofon die Frequenzen von akustischen in elektrische Schwingungen
      bei 0°-Schalleinfallswinkel umwandelt.

4. Was ist die Empfindlichkeit - also was ist der Übertragungsfaktor?

A. Zeigt den Zustand eines benutzten Mikrofons, basierend auf dem
      Veranstaltungsverschleiß.
B. Menge der dB, die das Mikrofon aushalten kann.
C. Maß des elektrischen Ausgangs eines Mikrofons in Bezug auf den akustischen
      Schallpegel-Eingang.
D. Druck in Pfund pro Zoll, den das Mikrofon aushält, bevor es kaputtgeht.

5. Was passiert, wenn man einen Lautsprecher an einen Mikrofoneingang eines Mischpults
     anschließt?

A. Nichts, weil kein Signal herauskommt.
B. System gerät in unvermeidbare heftige Rückkopplungsschwingungen.
C. Lautsprecher arbeitet wie ein großes Mikrofon.
D. Mitarbeiter lachen sich krumm, weil sie annehmen, dass bei dir etwas nicht stimmt.

6. Was ist der Nahbesprechungseffekt?

A. Er tritt ein, wenn zwei Schallwandler zu nahe zusammen kommen.
B. Er führt zu einer Anhebung des Basspegels, wenn ein Nierenmikrofon nahe bei einer
     Schallquelle positioniert ist.
C. Er tritt ein, wenn man einen Lautsprecher mit einem Real Time Analyzer (RTA) misst.
D. Er tritt ein, wenn ein Mikrofon nahe bei einem Lautsprecher steht.

7. Um wieviel dB verringert sich der Pegel bei einem Mikrofon, das sich 10 cm vor einem Sänger
    befindet und das auf 20 cm distanziert wird?

A. Pegel sinkt um 3 dB.
B. Pegel sinkt um 6 dB.
C. Pegel sinkt um 9 dB.
D. Pegel bleibt unverändert.

8. Welches ist die am stärksten bündelnde Richtcharakteristik bei einem Mikrofon?

A. Breite Niere.
B. Niere.
C. Superniere.
D. Hyperniere.

9. Wie nennt man ein Mikrofon mit Kugelcharakteristik, das einige Millimeter dicht an
    einer reflektierenden Oberfläche platziert ist?

A. Richtrohrmikrofon.
B. Lavalier-Mikrofon.
C. Parabolspiegel-Mikrofon.
D. Grenzflächenmikrofon.

10. Auf welchen Wert begrenzt die FCC (Federal Communications Commission) die
      Übertragungsergie von drahtlosen Mikrofonen?

A. 1 mW.
B. 5 mW.
C. 10 mW.
D. 50 mW.

11. Wann entwickelte die Firma Shure ihre Kohle-Mikrofone 3 B und 10 B?

A. 1916.
B. 1926.
C. 1936.
D. 1946.

12. Wann wurde das Sennheiser-Mikrofon MD421 eingeführt?

A. 1955.
B. 1960.
C. 1965.
D. 1970.

13. Welches Stereo-Mikrofonsystem benutzt zwei Achtermikrofone mit einem Achsenwinkel
      von 90°?

A. M-S.
B. ORTF.
C. Decca Tree.
D. Blumlein.

14. Welches Stereo-Mikrofonsystem benutzt zwei Nierenmikrofone mit einer Mikrofonbasis
      von 17 cm und 110° Achsenwinkel?

A. M-S.
B. ORTF.
C. Decca Tree.
D. Blumlein.

15. Welches Stereo-Mikrofonsystem benutzt eine Niere für den Mittenkanal und ein seitwärts
      zeigendes Achtermikrofon am gleichen Platz für das Seitensignal?

A. M-S.
B. ORTF.
C. Decca Tree.
D. Blumlein.

16. Wie nimmt ein Grenzflächenmikrofon direkten gegenüber diffusen Schall bei einem Mikrofon
      mit Kugelcharakteristik auf?

A. 3 dB mehr Pegelgewinn beim Direktschall.
B. 6 dB Pegelgewinn beim Direktschall.
C. -3 dB Pegeldämpfung beim Direktschall.
D. Gleichermaßen bei Direkt- und Diffusschall.

17. Welche Richtcharakteristik hat das Grenzflächenmikrofon Crown PCC = Phase Coherent
      Cardioid?

A. Halb-Kugel.
B. Halb-Breite Niere.
C. Halb-Niere.
D. Halb-Acht.

18. Nach dem AES Standard hat der XLR-Kontakt von Pin 2 welche Bedeutung?

A. Die Erde (Masse).
B. "heiß" oder positiv.
C. "kalt" oder negativ.
D. Anschluss für + 48 Volt Phantomspeisung.

19. Was ist ein Elektret-Mikrofon?

A. Wird nie in der Studiotechnik benutzt.
B. Eine Art von Bändchenmikrofon.
C. Ein Kondensatormikrofon mit spezieller dauerhafter Polarisation.
D. Mikrofon benötigt ein 48 Volt-Netzteil.

20. Welches Mikrofon hat von Natur aus eine Achtercharakteristik?

A. Kondensatormikrofon.
B. Bändchenmikrofon.
C. Kohlemikrofon.
D. Dynamisches Mikrofon.

Dieses Quiz zum Ausdrucken auf zwei DIN A4 Seiten:
http://www.sengpielaudio.com/Audiotechnik-MultipleChoice4.pdf