Tontechniker-Quiz 6 Audio Quiz Multiple Choice Tontechnik - sengpielaudio
 
Tontechniker-Quiz 6 - Multiple Choice - sengpielaudio Tontechniker Quiz 6 − Multiple Choice Questions Tontechniker-Quiz 6 - Multiple Choice - sengpielaudio Audio Quiz 1   Quiz 2   Quiz 3   Quiz 4   Quiz 5   Quiz 6   Quiz 7
 
Instruments - sengpielaudio

1. Was legt man als Tontechniker in die Basstrommel?

A. ein D 112.
B. ein SKM 4031.
C. ein MD 451.
D. ein Ei.

2. Welche Mikrofon-Richtercharakteristik ist in der Tontechnik nicht üblich? von Mario (testedich.de)

A. Acht,
B. Kugel,
C. Niere,
D. Herz.

3. In welchem Frequenzbereich hört ein junger Mensch üblicherweise?        von Mario (testedich.de)

A. 2 Hz bis 20 Hz.
B. 20 Hz bis 20 kHz.
C. 2000 Hz bis 8000 Hz.
D. 20 Hz bis 200 kHz.

4. Was geschieht mit dem Mikrofonpegel, wenn sich der Sänger von 30 Zentimeter auf
    60 Zentimeter entfernt?      von Mario (testedich.de)

A. +6 dB.
B. −0,5 dB.
C. −6 dB.
D. −3 dB.

5. Eine Verdopplung der Frequenz bedeutet?      von Mario (testedich.de)

A. Ein lauteres Signal.
B. Eine Oktave höher.
C. Schnelleres Tempo.
D. Mehr Bass.

6. Was versteht man unter einem Terzband-Equalizer?      von Mario (testedich.de)

A. Equalizer mit 3 regelbaren Frequenzen.
B. Es gibt keinen Terzband-Equalizer.
C. 3-Bänder-Equalizer in Stereo, auch parametrischer Equalizer genannt.
D. Equalizer mit 3 festen Frequenzen pro Oktave - oft 31 Bänder im Hörbereich.

7. Wie schnell bewegt sich der Schall bei einer Temperatur von 20 °C? Wovon ist er außerdem     abhängig?      von Mario (testedich.de)

A. 344,6 m/s - er ist von der Schallschnelle abhängig.
B. 944 m/s - er ist abhängig von der Schallintensität.
C. Je kälter - desto schneller ist der Schall. Er bibbert dann auch schneller.
D. 343,6 m/s - er ist von der Temperatur abhängig.

8. Eine CD lässt sich im welchem Format abspielen?      von Mario (testedich.de)

A. 22 Bit/22 kHz.
B. 16 Bit/44,1 kHz.
C. 8 Bit/44,1 kHz.
D. 16 Bit/41,4 kHz.

9. Die beiden Stereo-Lautsprecher sollten vor dem Hörer zu welchem Gesamtwinkel führen?
    von Mario (testedich.de)

A. 30°.
B. 45°.
C. 60°.
D. 90°.

10. Wieviel dB mehr an Pegel soll denn eine hörmäßige Verdopplung der "Lautstärke" sein?

A. 1 dB.
B. 3 dB.
C. 6 dB.
D. 10 dB.

Dieses Quiz zum Ausdrucken auf einer DIN A4 Seite:
http://www.sengpielaudio.com/Audiotechnik-MultipleChoice6.pdf